Donnerstag, 5. Februar 2015

Mitternachts...

Das Thermometer zeigt -12 °.
Der Vollmond ist noch keine 24 Stunden alt.
Es ist etwas neblig und überall setzt sich der Raureif ab.
Was kann man da besseres tun, als den Tag mit einem kleinen Mitternachtsläufchen zu beenden?

Also rein in die Laufklamotten.
Kurze Lauftight, lange Lauftight, ärmelloses Shirt, 2x langärmliges Shirt, Laufjacke, Haube, Buff, mitteldicke Handschuhe, dicke Socken und Goretexschuhe.
Und schon kanns losgehen.

Erst drehe ich eine kleine Runde durch und um den Ort. Hier ist noch fast kein Nebel und Mond und Sterne stehen am Himmel.



Die Stirnlampe brauche ich heute gar nicht zum Laufen, es ist fast taghell und der Schnee ist ein natürlicher Restlichtverstärker.
Nach der Runde um den Ort geht es zwischen Wiesen und Feldern hindurch hinauf auf meinen Haus-"berg".



Ein kurzes Stück führt mich der Weg über einen Wiesenhang, der mit knüppelhart gefrohrenen Traktorspuren aufwartet. Aber das Stück ist nur sehr kurz und dann geht es hinein in den dunklen Wald.


An einer starken Steigung über eine Waldböschung komm ich dann ordentlich ins Schnaufen, was gar nicht so einfach ist  durch das Buff.
Doch als Belohnung herrscht hier auf meinem Hausberg nun dichter Nebel, der sich überall schön als Raureif niederlegt. (Übrigens das einzige Foto mit künstlicher Beleuchtung heute)

Es wird nun etwas kalt um die Oberschenkel und Knie, durch die Kälte tränen meine Augen und da die Wimpern schön langsam zusammenfrieren, beschließe ich die Runde zu schließen und wieder nach Hause zu laufen.




Die letzten zwei Kilometer mach ich noch etwas Tempo. Das wärmt schön und auch das geht bei zweistelligen Minusgraden ganz gut!
Nach genau elf, ausnahmsweise wieder mal halbwegs flachen, Kilometern bin ich wieder zu Hause.
Gestartet bin ich um 23:30, zurück war ich um 00:30.
Gilt das jetzt als Abendlauf oder als Morgenlauf?
Ich weiß es nicht, aber egal - schön wars.

Kommentare:

  1. Wow... also für mich eindeutig Abendlauf und zweistellig? Irre.. Toll, dass Du den Lauf mit dem Restlicht auch fotografisch hast festhalten können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war wirklich wahnsinnig hell durch den fast Vollmond und den Schnee! Sehr schön wars!

      Löschen
  2. Tolle Fotos, irre Stimmung um Mitternacht in der Kälte und dem Nebel. Eine sehr gelungene Aktion. (Ich würde sagen ein Abendlauf, da ja noch vor dem Schlafen gehen!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Stimmung war wirklich klasse! Und so kalt ist das gar nicht. Ordentlich eingepackt wars eigentlich ziemlich in Ordnung. Solange man in Bwegung bleibt ists kein Problem.
      ...Aber jetzt bin ich krank. Aber da hab ich mir wohl irgendwo einen Grippevirus eingefangen.

      Löschen
  3. Geile Nummer. Da spürt man man das man läuft.

    AntwortenLöschen
  4. Jaja, und trotz der niedrigen Temperaturen konnte ich da zeitweise richtig gut Tempo machen.
    Ist schon immer wieder spannend so ein Nachtlauf. Man hört nur die eigenen Schritte und die Atmung. Schöne Stimmung!

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe