Mittwoch, 4. Mai 2016

Zwischen den Wettkämpfen...


...war heute mal ein kleiner Regenerationslauf angesagt.
Normalerweise hab ich nach einem harten Wettkampf immer leichte Probleme mit der Muskulatur.
Das kann sich dann bei mir durchaus schon mal ein, zwei Wochen hinziehen bis alles wieder ganz rund läuft. Und das ist eigentlich nicht wirklich vom Trainingsstand abhängig, sondern auch wenn ich wirklich gut trainiert bin kann mich ein hart gelaufener Wettkampf schon mal etwas aus der Bahn werfen. Das ist eben so bei mir. Ist aber kein Problem, denn ich weiß es ja und kann mich entsprechend darauf einstellen. Das bedeutet aber auch, dass ich zum Beispiel in einer Marathonvorbereitung keinen wirklich harten Halbmarathon als Standpunktbestimmung laufen kann, da die Gefahr einfach zu groß ist, dass ich dann das Training nicht im gewünschten Umfang fortführen kann.
Am Samstag ist mit der Hausruck Challenge aber bereits der nächste Lauf geplant, sechs Tage nach Salzburg.
Nachdem ich jetzt zwei Tage paussiert habe, gestern mit deutlichem Muskelkater, fühlten sich die Beine heute schon wieder ziemlich locker an.
Trotzdem war nur ein kurzes Läufchen geplant um die Beine locker zu bekommen und schauen wo es überall so zwickt.
Über die Felder und durch dem Raps ging es hinauf zu "meinem" Wald um dort ein paar Schleifen entlang und durch diesen zu ziehen.
Ganz untypisch für mich verlief dieser Lauf muskulär fast komplett unauffällig. Nur zum Schluss spürte ich ein ganz leichtes Ziehen in den Waden, welches aber so wenig war, dass ich das einfach mal ignoriere und zufrieden feststelle, dass ich am Samstag wohl wieder fitt an der Statlinie stehe.
Ob ich die 26 Kilometer und 420 Höhenmeter über den Hausruck dann wirklich auf letzter Rille laufe, oder doch nur als etwas schnelleren Tempolauf gnieße werde ich spontan am Start und auf der Strecke entscheiden. Motiviert für einen schnellen Lauf wäre ich ja...

Hier noch ein paar Bilder vom heutigen Lauf bei tollem Aprilmaiwetter...



















Kommentare:

  1. Hört sich ja gut an. Ich kenne im übrigen weniger Läufer, die ihre Schuhe passend zur aktuell blühenden Natur auswählen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, klar da schau ich immer drauf, dass die Schuhe die richtige Farbe haben :-)

      Löschen
  2. Hallo Andi,

    nachträglich noch Gratulation zum Salzburg HM!
    Toll, wie der Raps leuchtet - da kommen die dunklen Wolken gleich noch besser zur Geltung! Viel Spass bei der Hausruck-Challenge. Gibt es da nicht auch eine light-Version? Ich hatte mir die auch schon mal überlegt, aber sicher keine 26HM im Plan... ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi!
      Dankesschön!
      Stimmt, im Moment sind es wirklich klasse Farben draußen und das kommt auf den Fotos fast noch gar nicht so toll rüber wie es in echt aussieht.
      Genau, bei der Hausruckchallenge gibt es eine Lightversion mit 6,6km und 90hm. Ob sich da die Anreise besonders lohnt weiß ich aber nicht. Aber die komplette Challenge ist schon eine tolle Veranstaltung.

      Löschen
  3. Aktive Regeneration!

    Alles Gute für den nächsten Wettkampf...krachen lassen! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Steve.
      Naja,war ein guter Lauf, aber so richtig gekrcht hat es nicht....
      Bericht folgt morgen...

      Löschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe