Sonntag, 10. Juli 2016

Woche 1+2 Vorbereitung Wachmaumaraton


So, die ersten zwei Wochen sind also rum in der Vorbereitung auf meinen 3-Stunden Marathon in der Wachau.
Die erste Woche war noch relativ locker mit 61 Soll-km und keinem langen Lauf im Plan.

Gelaufen bin ich dann allerdings noch etwas weniger, da ich eine Einheit durch das Rennrad ersetzt habe, weil wie schon erwähnt die Wade etwas gezwickt hat.
Der Wade gehts jetzt aber zum Glück wieder gut und so konnte ich auch den geplanten Tempolauf über 8km im Halbmarathontempo machen.
Die erste Woche hatte dann mit 4 statt mit 5 Laufeinheiten 53,7km.

In der zweiten Woche hab ich dann aus organisatorischen Gründen den Plan etwas umgekremmpelt. So habe ich mein Auto bei einem Lauf in die Werkstatt gebracht und bei einem zweiten wieder abgeholt. Das waren jedoch jeweils Läufe über 19km. Darin eingebetet jeweils eine Tempoeinheit.
Die erste sollten reltiv lockere 4km im angestrebten  Marathontempo sein. Die zweite schon etwas anspruchsvollere 10km im Halbmarathontempo.
Nun war es aber so, dass das Wetter leider mal gar nicht mitgespielt hatte und ich meistens nur um die Mittags- oder Nachmittagszeit laufen konnte. Und da haben es die Temperaturen alles andere als gut mit mir gemeint. Die 10km hab ich nach 8km abgebrochen, da die Sonne runterknallte und ich das Tempo einfach nicht halten konnte.
Bei den 4km war es sogar noch schlimmer und ich lief gar nur im 4:22er Schnitt.
Aber die Trainingsbedingungen bessern sich sicher auch bald wieder mal und ich bin mir sicher, dann werde ich auch die geforderten Zeiten ganz gut erreichen.
Zusätzlich gabs diese Woche noch einen lockeren 10er und heute einen 22er.
Laut Plan wäre sogar nur ein 20er gefordert gewesen. Aber so hab ich dann die geplanten Wochen-Km von 70km in 4 statt in 5 Einheiten geschafft.
Zusätzlich gabs gestern noch eine kurze eher lockere Rennradeinheit. Das war aber eher spontan und sollte eigentlich ein Ruhetag sein, aber das Wetter war einfach zu verlockend.
So wurden es dann diese Woche 70,2km in 4 Laufeinheiten und 39,1km mit dem Rennrad.

Nach diesen ersten zwei Wochen muss ich nun sagen, dass ich die Kilometer doch schon etwas merke.
Die Wade ist zwar wieder gut, aber in der hinteren Oberschenkelmuskulatur ist eine unangenehme Steiffigkeit. Die werde ich geich noch mit der Blackroll bearbeiten und dann hoffe ich, das legt sich schnell wieder.
Die Tempoläufe hab ich zwar nicht alle ganz getroffen, aber das sehe ich noch relativ gelassen. Dass ich das Tempo laufen kann weiß ich und in 10 Wochen, hoffentlich dann auch über 42km.

Woche 1+2/12
Soll: 131km in 10 Einheiten
Ist:   123,9km mit 1060hm in 8 Laufeinheiten + 2xRennrad mit 81,3km

Die ersten zwei Wochen geprägt von schönem, aber heißem Somerwetter

erst nass, dann heiß - die Vegetation übernimmt schön langsam die Überhand


perfektes Sommerwetter, aber etwas warm zu trainieren



Kommentare:

  1. Lieber Markus,
    wenn die Wade zwickt, bzw. der Oberschenkel muckt und auch noch die Sonne brennt, kann man ruhig mal ein wenig vom Plan abweichen!
    Ich drück dir die Daumen, dass die Beine halten! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Doris!
      Aber das mit dem Vornamen üben wir noch :-)
      lg Andi

      Löschen
  2. Ich drücke dir die Daumen Andi!

    Meine Beine sind auch noch etwas steif und die Muskulatur will noch nicht so ganz, aber die Blackroll wird's schon richten!

    Alles Gute...Lass es krachen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Steve!
      Wenn ich deine Umfänge laufen würde, wäre ich wahrscheinlich nach ein zwei Wochen nicht mehr bewegungsfähig und da würde wohl auch keine Blackroll der Welt was daran ändern können :-)

      Löschen
  3. Servus Andi!
    Jetzt gehts dahin! Wird eine spannende Gschicht werden dein Projekt.
    Vielleicht passts ja mal für eine gemeinsame langsame Einheit?
    Lg Bergbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Herbert!
      Gerne können wir wieder mal einen gemeinsamen Lauf machen!
      Dienstags gehts vermutlich wenn das Wetter passt ins Hagengebirgen. Kleine Reibn mit Kahlersberg Traillauf. Vielleicht hast ja Zeit. Ich schreib die heute Abend noch eine Mail!
      Gruß Andi

      Löschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe