Sonntag, 8. Januar 2017

Die ersten Schneeläufe in diesem Winter...

 Eine ganze Weile ist es schon wieder her, dass ich auf Schnee gelaufen bin. Ich denke es war sogar der Lauf vor knapp einem Jahr als ich mir den Knöchel verletzt hatte. Aber nun hat sich der Winter auch bei uns in den Niederungen doch wieder mal durchgesetzt.

Zwar lag auf den ersten beiden Läufen noch nicht allzuviel Schnee auf der Laufstrecke, aber ein bisschen anstrengender war das Laufen trotzdem schon. Allerdings nicht weniger schön und so wurden auch die sonst schon so oft gelaufenen Runden wieder etwas abwechslungsreicher.
Der erste Schneelauf führte mich über meine Standardwinterrunde durch den Geinbergerwald und gestern ging es dann auf eine Runde durch den Rothenbergerwald. Eigentlich hatte ich mir für gestern ja schon Vormittags das Laufen vorgenommen um noch etwas Sonne abzubekommen, aber die vormittaglichen -17° haben mich dann doch bis zum Nachmittag warten lassen und es hatte dann zumindest nur noch -11°. Dafür war es so gut wie windstill und nach der ersten halben Stunde lies es sich sogar ohne Handschuhe aushalten. Ist schon toll auch bei uns wieder mal ein bisschen Winter zu haben, nochdazu wenn es so eine schöne trockene Kälte ist und nicht dieses nasskalte Matschwetter. Hoffentlich bleibt das nun auch eine Weile so. Im Moment ist zumindest schon wieder einiges an Neuschnee dazugekommen...

Erster Winterlauf durch den Geinbergerwald:

über schönen Pulverschnee geht es meist gut gespurt in den Wald




rauf gehts zum höchsten Punkt der Runde und des Geinbergerwaldes














 Zweiter Winterlauf durch den Rothenbergerwald bei eisigen -11°:

rauf geht´s zum Rothenbergerwald

und weiter hinauf zum kurzen Trail über die Anhöhe


etwas frostig um die Nase



rauf und runter durch den Wald



schmaler Trail der an der Schottergrube endet

der Abbruch in der Schottergrube wird diesesmal seitlich umgangen...

Blick über´s Winterland




am Rückweg wieder über den Trail auf der Anhöhe


kurzer Downhill und wieder hinaus aus dem Wald und zurück zum Auto.

Kommentare:

  1. Warum sind Schneeläufe nur immer so anstrengend? ;-)

    Stimmt: Die guten Läufer werden im Winter gemacht!

    Keep on Andi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, da brauch ich dir natürlich nix erzählen. Bei dir aufn Berg verläuft ja die halbe Saison im Schnee ;-)
      Gruß Andi

      Löschen
  2. Zweistellig Minusgrade sind schon heftig.

    Hier im Norden liegen die Temperaturen schon wieder sachte im Plus, da ist nix mit Winteridyll.

    Also genieße Dein Winterwunderland :-))

    VG Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Volker!
      Bei uns ist für Donnerstag auch Regen gemeldet. Ich werd aber versuchen noch den einen oder anderen Winterlauf hinzubekommen, bevor sich alles in Matsch verwandelt!
      Schöne Grüße in den Norden!

      Löschen
  3. Der trailige Abschnitt im Rothenberger Wald gehört zu meinen absoluten Lieblingsstrecken! Der ist einfach geil zum laufen. Es gibt auch einen schmalen Pfad hin zur Schottergrube. Wennst alles geschickt kombinierst kannst ganz schön lange auf Trails rumlaufen. Hast mir an Gusta gmacht. Werd ich diese Woche noch irgendwie reinzwicken müssen.

    Lg

    Herbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Herbert!
      Ja ist schon toll im Rothenberger. Aber im Moment brauchts gar kein Trail sein, ist auch auf den zugeschneiten Forstwegen schön! Aber wenns dort Trails gibt die ich noch nicht kenne, muss sich das natürlich ändern!
      Gruß Andi

      Löschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe