Dienstag, 5. August 2014

Im Laufschritt durch die schöne Heimat...

Eigentlich wollte ich ja gestern einen Trailrun irgendwo am Berg machen. Leider war das Wetter nicht danach und so gings halt im heimischen Innviertel auf die Piste.




















Es beginnt mit ein paar Kilometern Anlauf auf Asphalt...
 ...bevor es die erste Steigung hinauf in den Wald geht.
Vorbei an einem der zahlreichen Marterln...
 ...geht es über Waldwege...
 ...Schotterwege...

 ...Wiesenwege...


... und auch über Asphaltwege...


 ...über Feldwege...


...durch verwachsene Wege...

 ...durch dichtes Unterholz...
 ...über Forstautobahnen...
 ...und auch über Singletrails




 ...vorbei an einem schönenen Rastplatzerl...
...  mit schauriger Geschichte dazu...



..und Rastbankerl...

... mit Blick ins Land...
...bevor es am extrem augesetzten Grat  ( Hihi! ) wieder in Richtung Ausgangspunkt zurück geht.

 Zum Schluss brennt die Sonne dann ordentlich vom Himmel und die letzten Kilometer auf Asphalt werden doch noch ziemlich anstrengend, bevor die Runde nach 28 1/2 Kilometern 530 Höhenmetern und 3:15 Stunden zu Ende geht.



Kommentare:

  1. Warum in der Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!
    Tolle Runde!

    AntwortenLöschen
  2. Genau so ists!
    Gibt es doch noch so viel schönes direkt vor der Haustür zu entdecken!

    Gruß Andi

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe