Montag, 27. Juli 2015

Auf Erkundungstour im Nördlichen Kobernaußerwald...26.07.15

Gestern war ich im selben Gebiet wie schon zwei Tage zuvor unterwegs und wollte mal ein paar neue Laufwege entdecken und das Laufrevier erweitern.

Angelaufen bin ich auch diesmal wieder über die mir bestens bekannten Wege durch den Gaugshamerwald.
Und erst weiter südlich bin ich dann auf neue Wege ausgewichen.
Leider ist es dann nicht wie erwartet gelaufen. Meist bin ich irgendwo in einem Gewirr aus Wanderwegen, Waldstücken, Wiesen und Landstraßen oder auch ganz Offtrail "herumgeirrt". Zwar in sehr schöner Umgebung, doch eine wirklich laufbare neue Runde, die ich so wiederholen würde ist es nicht geworden.
Paradoxerweise wurde es mir dann auch noch ziemlich warm obwohl endlich wiedermal ein angenehm kühler Wind ging und die Temperaturen eher an der 20° als an der 30° Marke waren. Wasser hatte ich auch keines dabei, also hab ich dann doch relativ bald mit müden Beinen und schon etwas k.o. die "Erkundung" abgebrochen und bin schnell wieder auf den bekannten Wegen gelandet und auf diesen wieder zurück zum Startpunkt gelaufen.
Den Track braucht wohl diesmal keiner...
Hier ein paar Bilder der 22 Kilometer und 430 Höhenmeter Runde:

























Kommentare:

  1. Hallo Andi,
    ja, so geht es mir auch gelegentlich. Aber trotzdem probiere ich mögliche Wege immer wieder aus, weil dann weiß ich wenigstens hinterher, ob es sich um Sackgassen handelt oder nicht! :)
    Die Bilder sind aber trotzdem wieder wunderschön! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau. Es gibt da schon noch einige Wege, an denen ich schon so oft vorbeigelaufen bin und mir jedesmal gedacht habe, ja den muss ich auch noch erkunden. Da versuch ich in letzter Zeit die mal abzulaufen. Leider sind das wirklich meist Sackgassen, aber manchmal ist dann ein kleines Schmuckstück an Weg dabei und man weiß nicht ob sich darüber freuen oder sich ärgern soll, dass man den Weg solange ignoriert hat :-)

      Löschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe