Montag, 4. Januar 2016

Das war mein Jahr 2015...



2015 hab ich meine Aktivitäten wieder etwas mehr auf die Laufstrecke verlegt.
Das erste Halbjahr stand voll im Zeichen der Vorbereitung auf meinen ersten Ultralauf. Hierzu lief ich unter anderem zum ersten mal seit über fünf Jahren wieder mal einen Marathon. Zwischendurch gabs immer wieder mal ein paar kleine Bergtouren, aber nichts großes. Eines der schönstes Erlebnisse war sicherlich der Trailrun über das Staufenmassiv, welches ich als Vorbreitungslauf komplett von Ost nach West überquerte.
Der Ultra im Rahmen des Mozart 100 konnte ich dann auch ohne Probleme in einer für mich ganz vernünftgen Zeit finishen.
Dann wurde es etwas ruhiger, zumindest was den Sport anbelangte. Zu Hause wurde es dafür etwas lauter. Unser Familiennachwuchs war wie bestellt eingetroffen :-)
Meine Trainingsläufe wurde nun ziemlich kurz, selten gings noch über 20 Kilometer am Stück.
Im Herbst habe ich mich dann dazu entschlossen, zum Teil aus dem entstanden Zeitmangel für die langen Sachen, nochmals auf ein paar schnelle kurze Läufe zu trainieren.
Das hat mit dem Thermenlauf  schon gut und letzte Woche mit dem Silvesterlauf  dann schon mal sehr gut geklappt.
So ist es mit meiner Lauferei dann eine für mich doch noch ganz zufriedenstellende zweite Jahreshälfte geworden.
Im nächsten Jahr, werde ich mich in der erste Jahreshälfte weiterhin auf kürzere Wettkämpfe vorbereiten und nochmal meine Bestzeiten über alle Distanzen bis zum Halbmarathon angreifen.
Danach solls aber wieder etwas länger werden. Die eine oder andere Berglauftour hab ich schon in Planung. So möchte ich zum Beispiel endlich mal die Höllengebirgsüberschreitung laufen, oder auch eine Durchquerung des Kobernaußer- und Hausruckwaldes schwirrt mir schon länger durch den Kopf.
Und im Herbst soll es dann wieder mal ein schneller Marathon werden.
Und zwischendurch immer wieder mal eine kleinere bis größere Bergtour. Auch hier ist die Wunschliste ewig lang.
Soweit die Planung ... vermutlich kommt es dann aber wieder total anders...

Mein Dezember:

Laufeinheiten: 22
Laufkilometer: 246,8
Laufzeit: 21h 46min 15s
Laufhöhenmeter: 2.240

und mein 2015:

Laufen
Einheiten: 152
Zeit:  239h 30min 41s
Kilometer: 2.303,5
Höhenmeter:43.601

Bergtouren
Einheiten: 12
Zeit:   ca. 45h
Kilometer: ca. 110
Höhenmeter: 10.120

Bergläufe hab ich bei den Laufeinheiten berücksichtigt

Rennrad/MTB:
Einheiten: 14
Zeit: 21h 3min 12s
Kilometer: 524,7
Höhenmeter: 5.210

Kommentare:

  1. Super 2015...auf geht's in ein neues Jahr, bei dem wir uns hoffentlich auch mal irgendwo über den weg laufen.

    Lass es krachen Andi!

    Viele Grüße

    Steve

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe