Samstag, 2. April 2016

März 2016


Die Tage werden nun endlich wieder länger und das Wetter endlich etwas freundlicher.
Nachem ich im Februar bei mießem Wetter 300km und somit einem Tagesschnitt von 10,7km zusammengelaufen habe, sollte theoretisch bei besserem Wetter und mehr Tagen noch mehr an Laufkilometern drinnen sein.
Naja, aber irgendwie ist dann doch blos knapp mehr als die Hälfte dabei rausgekommen. Ok, zuerst hatte ich immer wieder verschiedene Probleme mit den Beinen, dann natürlich ein leichtes Tapering für den Halbmarathon  und danach waren dann die Beine ziemlich angeschlagen. Montag und Dienstag nach dem Wettkampf hatte ich allerfeinsten Muskelkater, wie ich es bis jetzt nur gan, ganz selten erlebt habe. Zu allem Überfluss kam dann auch noch eine leichte Erkältung hinzu, welche sich allerdings schon vor dem Halbmarathon ganz leicht angekündigt hatte, was mir nochmals zwei lauffreie Tage bescherte. So gesehen, war der Monat dann mit den gelaufenen 177km dann doch ganz in Ordnung. Aber irgendwie bin ich trotzdem nicht ganz zufrieden.
Klar, ich bin im Moment so schnell wie ich es noch nie zuvor war, aber so richtig rund läuft es irgendwie noch nicht. Auch wenn sich die "Verletzungsserie" vom Jänner und Februar jetzt doch schön langsam beruhig hat.
Zumindest das Wetter wird jetzt wieder besser und der eine oder andere Lauf bei sommerlichen Temperaturen war auch schon dabei. Das hebt zumindest die Motivation und somit sollte es im April auch wieder steil bergauf gehen.
Mir stellt sich jetzt nach meiner für mich sehr guten Halbmarathonzeit (mit welcher ich zwar irgendwann vielleicht mal gerechnet hätte, wenn ich eine gute Vorbereitung hinbekomme und alles gut zusammen passt, aber jetzt eigentlch noch nicht) natürlich die Frage, wie es jetzt den weiter geht. In nächster Zukunft sind noch ein paar schnellere Läufe geplant. Zuerst der Oichtentallauf über 10 Kilometer in Nußdorf, der übernächste Woche stattfindet und wo ich endlich meine offizielle Sub 40 laufen möchte. Und dann zwei Wochen später am 1. Mai vermutlich nochmals einen schnellen Halbmarathon beim Salzburgmarathon. Vielleicht lässt sich ja auch da noch die eine oder andere Sekunde rauskitzeln.
Aber was mich in den letzen Tagen wirklich beschäfftigt hat, ist eigentlich die  Frage, ob es nun an der Zeit ist tatsächlich mal das Projekt Marathon in 2:59 anzugehen.
Vermutlich mit einer 1:24 im Halbmarathon und einer bisherigen Marathonzeit von gerade mal 3:29 wohl noch etwas hochgegriffen, aber das wäre eben so ein Meilenstein, den ich nochmals gerne erreichen würde. Zumindest in der Theorie sollte es ja jetzt möglich sein...

Mal abwarten wie die nächsten 1-2 Monate laufen und dann werde ich mich wohl entscheiden, ob ich es anpacke...wenn ja, wird es nämlich eine ziemliche Herausforderung in Sachen Zeitmanagment werden...


Mein März in Zahlen:

Laufeinheiten: 14                                           Jahreseinheiten: 45
Laufzeit: 15h 44min 04s  (5:18min/km)        Jahreslaufzeit: 58h 06min 29s (5:20min/km)
Laufkilometer: 177,9                                      Jahreslaufkilometer: 654,7
Laufhöhenmeter: 2420 (13,6hm/km)              Jahreslaufhöhenmeter: 6240 (9,5hm/km)


Im März hat sich das Wetter schon mal von seiner schönsten Seite gezeigt wie bei diesem Sonnenuntergangslauf. Bei solchen Läufen herrscht immer irgendwie eine ganz besondere Stimmung und es läuft sich dann wie von alleine...











Kommentare:

  1. Hallo Andi,
    dann sehe ich dich wohl in Nussdorf über die Straße flitzen. Ich werde vermutlich nur als Zaungast dort sein, aber dafür bleibt mir mehr Zeit zum schauen! :D
    Ich bin gespannt, wie sich deine Pläne weiterentwickeln. Schönes Wochenende! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doris!
      Mal schaun wie schnell ich in zwei Wochen flitzen werde... :-)
      Meine Pläne verfestigen sich schön langsam...
      lg Andi

      Löschen
  2. Bei der Bilanz ist doch alles super.
    Beklag dich nicht Andi! ;-)
    Das schaut echt super aus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Steve!
      Danke, hast ja recht, könnte nartürlich auch schlechter sein...
      Diesen Monat ist aber trotzdem wieder etwas mehr geplant, denn die Beine sollen sich schön langsam wieder an 30+ Läufe gewöhnen.
      Gruß Andi

      Löschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe